Soforthilfe bei Panikattacken: Die Stadt-Land-Fluss-Technik

Die Panikattacke ist da, was tut man jetzt um sich wieder in den Griff zu kriegen, die Panik loszuwerden und wieder rational denken und handeln zu können? Nicht nur bei Panikattacken, sondern auch bei Prüfungsangst, Lampenfieber oder anderen vergleichbaren Zuständen helfen Aufmerksamkeitslenkungstechniken wie beispielsweise die 5-4-3-2-1-Übung. Eine weitere Möglichkeit, die ich für mich entwickelt habe ist die Stadt-Land-Fluss-Technik.

Mit der Stadt-Land-Fluss-Technik Panik und Ängste loswerden

Entscheidend ist es bei einer Panikattacke oder unangemessenen Ängsten die Aufmerksamkeit von der Konzentration auf sich selbst auf das was um einen herum geschieht zu lenken. Die Fixierung auf sich selbst lässt einen schnell in den Teufelskreis der Angst geraten, der eigentlich eher eine Spirale ist, denn je öfter dieser durchlaufen wird um so stärker wird die Panik und Angst.

Die Stadt-Land-Fluss-Technik muss nicht langwierig erlernt werden, sondern kann von jedem jederzeit ohne jede Vorbereitungszeit oder Übung angewendet werden.

So funktioniert die Stadt-Land-Fluss-Technik

1. Schauen Sie sich in ihrer Umgebung um und versuchen Sie einen Buchstaben zu finden. Irgendwo wird sich praktisch immer ein Buchstabe finden, sei es durch ein Autokennzeichen, den Markennamen an der Kühlschranktür oder die Datumsanzeige auf dem Wecker. Lässt sich partout kein Buchstabe finden fixieren Sie den erstbesten Gegenstand – z.B. ein Fenster – und nutzen Sie dessen Anfangsbuchstaben.

2. Beginnen Sie in Gedanken auf Ihrem imaginären Stadt-Land-Fluss-Spielbogen eine Stadt, ein Land, einen Fluss einzutragen. Erweitern Sie das ganze um Kategorien die für Sie funktionieren. Beispielsweise um Beruf, Vorname, Automarke, Tier, Pflanze.

3. Wiederholen Sie bei jedem neuen Eintrag in Gedanken alle Einträge. Ähnlich wie beim berühmten »Koffer packen«-Spiel. In Gedanken sieht das dann etwa so aus:

  • Stadt: Berlin
  • Stadt: Berlin, Land: Bulgarien
  • Stadt: Berlin, Land: Bulgarien, Fluss: Blies
  • Stadt: Berlin, Land: Bulgarien, Fluss: Blies, Vorname: B

4. Sobald für jede Kategorie etwas gefunden ist sucht man sich den nächsten Buchstaben und spielt in Gedanken mit diesem weiter. Das ganze kann man beliebig oft wiederholen, je nachdem wie schnell man mit der Technik wieder »runterkommt«.

Vorteile der Stadt-Land-Fluss-Technik bei Panikattacken

Die Technik muss im Vergleich zu anderen Methoden wie der Bauchatmung nicht erst erlernt werden, sondern ist ohne Vorbereitung oder Anleitung für jeden sofort umsetzbar. Als netter Nebeneffekt wird auch gleich noch das Gedächtnis trainiert. Und da man komplett in Gedanken spielt kann die Methode auch in jeder Situation in der Öffentlichkeit – z.B. in Bussen und Bahnen, Wartezimmern oder am Arbeitsplatz genutzt werden. Man muss sich nicht zurückziehen und fällt nicht auf.

Also: ausprobieren und gerne hier in den Kommentaren Erfahrungsberichte posten

Ein Gedanke zu „Soforthilfe bei Panikattacken: Die Stadt-Land-Fluss-Technik“

  1. Hallo,

    interessante Methode, um sich abzulenken, wenn man Panikattacken bekommt. Auch wenn ich nicht der Meinung bin, dass Ablenkung immer der richtige Weg ist, so gibt es durchaus Situationen, in denen Ablenkung wünschenswert ist.

    Ich denke dabei beispielsweise an Panikattacken im Auto – daher tolle Idee beispielsweise mit den Autokennzeichen.

    Besten Gruß.

    Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>