Profisportler, Unternehmer, Panikopfer: Rich Gaspari

Screenshot: gasparinutrition.com
Screenshot: gasparinutrition.com

Panikattacken machen vor niemandem halt. Das wurde mir erst kürzlich wieder einmal bewusst, als ich den ersten Teil einer Videoserie von »Gaspari Nutrition« aus dem Jahr 2013 bei youtube anschaute.

Rich Gaspari – erfolgreicher Sportler, erfolgreicher Unternehmer, und trotzdem Panik

Rich Gaspari, der Gründer von Gaspari Nutrition, einer Firma die Nahrungsergänzungsmittel für Sportler herstellt, war in den 1980ern einer der weltweit erfolgreichsten und populärsten Profi-Bodybuilder. Nach seiner Laufbahn als aktiver Wettkampfbodybuilder baute er die Firma Gaspari Nutrition aus dem Nichts auf. Ganz klassisch wurde in der heimischen Garage begonnen, und mit viel Engagement, Arbeit und Zielstrebigkeit eine – vor allem in den USA – extrem erfolgreiche Marke aufgebaut.

Workaholic, Kontrollfreak, Perfektionist – das ideale Opfer für Panikattacken

Dabei ist in der Szene bekannt, dass Rich Gaspari ein extrem ehrgeiziger und perfektionistischer Workaholic ist. Mit dem wachsenden Erfolg wurde die Arbeit natürlich immer mehr, und entsprechend der Stress, die Verantwortung immer größer, und die Zeiten der Ruhe und Entspannung immer kürzer. Die klassische Vorgeschichte von Panikattacken und Angsterkrankungen.

Im ersten Teil der Videoserie »Walking the Walk« erzählt er – ab ca. 7:30Min – davon wie ihn dieser Dauerstress in eine Panikattacke mit Krankenhausaufenthalt führte. Das er lernen musste zu delegieren, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, den richtigen Menschen zu vertrauen und auch einfach mal abzuschalten.

Ein Beispiel das zeigt: Panikattacken können jeden treffen. Und sind kein Grund sich zu schämen!

Hier das Video:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>